Hasslacher Norica Timber – Logistik Terminal

Die Hasslacher Norica Timber zählt zu den größten Holzindustriebetrieben in Österreich. Täglich frequentieren rund 200 LWK das Firmengelände. Ein Masterplan sollte das Firmengelände für die zügig vorangetriebene Expansion fit machen und für eine effiziente Nutzung und Logistik sorgen. Die Entflechtung des Verkehrs am Firmengelände war ebenso Bestandteil der Aufgabenstellung wie auch die Gestaltung eines Logistikterminals mit angeschlossener Firmenzentrale.

Intelligenter Umgang mit der Geländesituation

Im Endausbau verschmelzen die zweigeschossige Firmenzentrale und der Logistikterminal zu einem Gebäude, das behutsam in das Bestandsgelände eingefügt wurde. Die Funktionsbereiche sind auf zwei Ebenen verteilt; der Logistikterminal auf dem tiefer gelegenen Niveau, das Bürogebäude auf dem höher gelegenen Gelände.

Dynamisch und repräsentativ

Das geschwungene Vordach des Logistikterminals dominiert die Architektur des Gebäudes und bildet gleichzeitig eine repräsentative Landmark, ein zukünftiges Identifikationsmerkmal für das Unternehmen. Der verwendete Werkstoff Leimholz zählt zu den bedeutenden Exportprodukten der Hasslacher Holzindustrie. 65.000 m³ Leimholzbalken in Standardlängen von bis zu 27 m fertigt der traditionsreiche Familienbetrieb pro Jahr – 80% der Produktion gehen in den Export, wichtigstes Abnehmerland ist Italien.

Holz und Glas

Auch das zweigeschossige Bürogebäude (2. Baustufe) wird in Holzbauweise errichtet. Schlichte Kubaturen in Kombination mit großzügigen Glasflächen vermitteln eine zeitgemäßte Architektursprache. Die Transparenz sorgt für räumliche Qualität, die sich auch in den unterschiedlich zonierten Bürobereichen widerspiegelt. Die Beschattung erfolgt mittels horizontalen Sonnenschutzlamellen, teils auf der Glasfassade montiert, teils auf der innovativen Dachkonstruktion, die aufgrund der dynamisch ausgeformten Leimholzbalken wieder einen repräsentativen Bezug zum Unternehmen herstellen.

Leichtigkeit und Licht

Der Logistikterminal scheint unter dem überdimensionalen Vordach zu schweben. Auch hier dominieren klare, schlichte Formen und Funktionalität. Lichthöfe, in denen Bäume gepflanzt werden, geben der Vordachkonstruktion eine Leichtigkeit und sorgen für ein freundliches Ambiente.

Hasslacher Drauland Logistik Terminal

Hasslacher Drauland Logistik Terminal

Hasslacher Drauland Logistik Terminal