Dachgleiche in Villach-Lind

Nach etwas mehr als 5 Monaten Bauzeit können wir heute die erfreuliche Mitteilung machen, dass die Rohbauarbeiten weitgehend abgeschlossen sind und wir gemeinsam mit den Bauarbeitern aller Gewerke die traditionelle Gleichenfeier abgehalten haben.

Die Tradition der Gleichenfeier lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen und ist auch heute noch ein wichtiger Brauch, der auf jeder Baustelle gepflegt wird. Sie gilt als Dank an die Handwerker und wird vom Bauherren innerhalb der Arbeitszeit ausgerichtet. Ein Umtrunk sowie ein zünftiger Festschmaus dürfen dabei ebenso wenig fehlen, wie der auf dem Dach befestigte Richtkranz. Dem jüngsten Arbeiter auf der Baustelle wird dabei die Ehre zuteil, den Richtspruch zu sprechen, auf das Wohl der Hausbesitzer zu trinken und anschließend das Glas vom Dach zu werfen. In unserem Fall war dies Lukas Ebner, Lehrling der bauausführenden Firma Strabag.

Architekt und Bauherr Dipl.-Ing. Hermann Dorn bedankte sich bei den allen Mitwirkenden für die gute Zusammenarbeit und den bislang unfallfreien Baustellenbetrieb. Sehr zufriedenstellend läuft auch die Vermarktung des Projektes; ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle auch Adolf Nageler und Thomas Schneeberger vom Immobilienbüro Nageler: Beinahe 90% der Tops sind verkauft, nur 2 Wohnungen warten noch auf einen Käufer.

Informationen für Kaufinteressenten unter ↗ trecolore-real.at

Wohnanlage Villach-Lind: Dachgleiche

Wohnanlage Villach-Lind: Dachgleiche

Lehrling Lukas Ebner bringt den Richtspruch aus

Lehrling Lukas Ebner bringt den Richtspruch aus

Am Bild (v.l.n.r.) STRABAG Bauleiter Ing. Alexander Koller, Trecolore Architekt Dipl.-Ing. Hermann Dorn, Projektleiter Ing. Herbert Gutzmirtl, Thomas Schneeberger und Adolf Nageler (beide Nageler Immobilien)

Am Bild (v.l.n.r.) STRABAG Bauleiter Ing. Alexander Koller, Trecolore Architekt Dipl.-Ing. Hermann Dorn, Projektleiter Ing. Herbert Gutzmirtl, Thomas Schneeberger und Adolf Nageler (beide Nageler Immobilien)